Trockenbau der Decke, die unendliche Geschichte

Im Anschluss an die Dachdämmung ging es weiter mit dem langwierigen und kraftraubenden Trockenbau der Decken. Hier haben wir als Unterkonstruktion Holzlatten in den Maßen 60x40mm verwendet und an den Dachbalken verschraubt. Die Latten geben als Grund- und Konterlattung mehr als ausreichend Halt für die Rigipsplatten.

Decken Grundlattung

Decken Grund- und Konterlattung

Die Platten haben wir „imprägniert“ für die Bäder und „normal“ für alle anderen Räume im gesamten Haus verbaut. Im nachhinein bin ich sehr froh, Einmannplatten bestellt zu haben, da diese viel einfacher an den Decken verarbeitbar waren (Die Deckenstützen waren bei der Plattenmontage allerdings auch Gold wert!) Bei der Deckenmontage haben wir natürlich auch alle Leitungen für Beleuchtung verlegt.

Die Stoßkanten haben wir in 2 Schritten nach erfolgter Plattenmontage gespachtelt und geschliffen, bis der Übergang nicht mehr fühl- oder sichtbar war. Danach wurden überall 2 Schichten weiß aufgetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.